Home
Freizeit
Adventkränze und Adventgestecke selbst gestalten

Adventkränze und Adventgestecke selbst gestalten

27. November 2017

Die vorweihnachtliche Adventzeit beginnt. Wie wäre es dieses Jahr mit einem selbstgemachten Kranz oder Gesteck? Wir haben zwei Basteltipps für festliche Adventdekorationen zusammengestellt.

Klassischer Adventkranz mit Tannenzweigen

Er hat Tradition und gehört für viele Menschen so sehr zum Advent wie der Baum zu Weihnachten: Der klassische, runde Adventkranz mit grünen Zweigen, welcher sich mit ein wenig Geschick sehr kostengünstig selbst gestalten lässt.

Das brauchen Sie dafür:

  • 1 Strohkranz (im Bastelladen, Baumarkt oder online erhältlich)
  • Tannengrün (alternativ Thujenzweige)
  • grüner Basteldraht
  • Vier Kerzen
  • Vier Kerzenteller mit Dorn
  • Dekoration nach Wahl (Tannenzapfen, Schleifen, kleine Weihnachtskugeln und ähnliches)

So bindet man den Kranz:

  • Vom Tannengrün kleine Zweige abschneiden.
  • Ein Büschel aus drei bis fünf Zweigen an den Kranz legen.
  • Den Draht drei Mal um das Ende der Tannenzweige wickeln (sie sollen fest sitzen).
  • Den Draht nicht abschneiden, sondern die nächsten Tannenzweige schräg versetzt dazulegen und weiter wickeln.
  • An der Unterseite keine Äste befestigen, damit der Kranz auf einem Tisch gerade aufliegt.
  • Unser Tipp: Werden Zweige einer Thujenhecke verwendet, verliert der Kranz später keine Nadeln. Optisch wirkt es besonders hübsch, wenn Tannengrün und Thujen gemischt werden.
  • Zweige zurecht zupfen, damit kein Draht sichtbar ist, und zu stark abstehende Zweige stutzen.

Dekoration und Kerzen befestigen:

  • Kerzenteller, die oben und unten einen Dorn haben, werden in den Kranz gesteckt und sorgen für einen sicheren Halt der Kerzen.
  • Jetzt geht es ans Schmücken. Dabei können auch Kinder gut helfen. Sie können Ihrer Fantasie freien Lauf lassen und kleine Weihnachtskugeln, Baumschmuck wie Strohsterne, Engel, vergoldete Nüsse oder auch Schleifen aus farbigem Band verwenden und mit Draht befestigen.

Adventteller (für Bastel-Anfänger geeignet)

Wer keinen ganzen Kranz binden möchte, kann mit ganz einfachen Mitteln einen Adventteller mit vier Kerzen zaubern, welcher sehr festlich wirkt.

Das brauchen Sie dafür:

  • Eine dekorative Unterlage oder Schale, z.B. Holzteller, sternförmige Schale, Tonteller, Tablett oder ähnliches
  • Vier dicke Kerzen, entweder gleich lang oder in vier unterschiedlichen Längen
  • Dekoration nach Wahl

So geht es:
Sie können für diese Adventdekoration eine Unterlage nach Wahl verwenden, welche rund oder rechteckig sein kann. Ordnen Sie die vier Kerzen je nach Vorliebe darauf an. Dann heben Sie die Kerzen noch einmal an, tropfen etwas Wachs auf den Teller (von einer alten Kerze oder einem Teelicht), stellen die Kerze wieder darauf und lassen das Wachs fest werden.
Unser Tipp: Bastelläden bieten auch festliche Wachsmotive wie Sterne an, mit denen Sie die Kerzen vor dem Befestigen verzieren können.

Legen Sie Dekoration nach Wahl um die Kerzen. Es eignen sich Tannenzweige, Nüsse, weihnachtliche Figuren, kleine Deko-Äpfel oder Weihnachtskugeln.

Vorsicht: Beim Herunterbrennen der Kerzen darauf achten, dass die Dekoration niemals mit der Flamme in Berührung kommen kann.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Basteln und eine wunderschöne, friedliche Adventzeit!

 

BLOG 048 / 2017



SUCHE


ruhig atmen – das Magazin


Jetzt kostenlos bestellen


© ruhig atmen | Konzeption & Realisation speedy space