Home
Freizeit
Die besten Ausflug-Tipps in Ost-Österreich

Die besten Ausflug-Tipps in Ost-Österreich

4. Mai 2015

Fernab der üblichen Fremdenführungen und Sightseeing-Touren gibt es im Osten Österreichs noch viele interessante Plätze zu entdecken, von denen wir Ihnen einige vorstellen möchten.

Tipps für Wien

Die als Bergl-Zimmer bekannten Räume im Schloss Schönbrunn sind wahre Schmuckstücke. Sie sind nur für Gruppen (max. 25 Personen) und nach Anmeldung geöffnet. Die Decken- und Wandmalereien von Johann Wenzel Bergl zeigen exotische Landschaften mit fremdartigen Vögel und Tieren.

Die Steinhofgründe sind ein Naherholungsgebiet am Rande des 14. Bezirks. Öffentlich leicht erreichbar findet man hier weitläufige Liegewiesen, Spielplätze und hat einen wunderbaren Rundblick über Wien. Die dort befindliche Jugendstil-Kirche gehört zu Wiens Architekturjuwelen.

Ein Highlight für Naschkatzen ist der „blühende Konfekt“ des Pralinenkünstlers Michael Diewald. Dieser experimentiert mit Kräutern; getrockneten, mit Zucker konservierten Blüten und Wildfrüchten, die er mit Schokolade und Marzipan kombiniert. Sie können dem Meister bei der Arbeit zusehen oder an Verkostungen teilnehmen.

Tipps für Niederösterreich

Erlebnis pur bietet die Kraftarena Groß Gerungs, die sich durch besondere Kraftpunkte und Energielinien auszeichnet. Hier befindet sich die einzige Steinpyramide Mitteleuropas. Tauchen Sie ein in die geheimnisvolle Welt der Schwingungen.

Bei einem Ausflug ins Greifvogelzentrum auf Schloss Waldreichs können Sie neben Flugvorführungen und einem Falknerei-Museum auch zahlreiche Greifvogel- und Eulenarten aus nächster Nähe erleben.

Im Bäckereimuseum Stummvoll in Mühldorf erhält man Einblick in die Handwerkskunst und das Leben der Bäcker um 1930. Der größte Schatz ist der noch immer voll einsatzfähige Lehmbackofen aus dem 17. Jahrhundert.

Tipps für das Burgenland

Ein Ausflug zur Burg Forchtenstein lohnt sich schon wegen des wunderbaren Weitblicks. Hier finden auch zahlreiche Kulturveranstaltungen und Kinderfeste statt.

Markt Neuhodis ist ein Geheim-Tipp für alle, die Ruhe und Beschaulichkeit suchen. Attraktionen sind der Schmetterlingslehrpfad, die Wassermühle, die Schauschmiede und der Baumwipfelweg.

Natürlich sollte die Fahrt durch den Schilfgürtel des Neusiedlersees nicht fehlen. Interessant ist eine Fahrt zu den sogenannten gelben Wasserschläuchen, einer dort vorkommenden fleischfressenden Pflanze.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Erkunden unserer Geheimtipps.

 

 



SUCHE


ruhig atmen – das Magazin


Jetzt kostenlos bestellen


© ruhig atmen | Konzeption & Realisation speedy space