Home
Freizeit
Gesunde und leichte Grillrezepte

Gesunde und leichte Grillrezepte

26. Juni 2017

Wir haben hier bereits darüber berichtet, wie man gesund grillt und worauf Menschen mit Lungenhochdruck beim Grillen besonders achten sollten. Die folgenden gesunden und leichten Grillrezepte bieten eine köstliche Abwechslung zu Würstchen und Fleisch.

Gegrillte Melanzanischeiben auf mediterrane Art

Etwas anderes als die üblichen, meist kalten Grillbeilagen wie Salate ist Grillgemüse. Besonders gut zum Grillen geeignet sind Melanzani.

  • Melanzani längs oder quer in dünne Scheiben schneiden. Tipp: Besonders gleichmäßig wird es mit einem Gurkenhobel.
  • Mit einer Marinade aus Olivenöl, Zitronensaft, Pfeffer, Salz und – wer es pikant mag – Cayenne-Pfeffer und Knoblauch einpinseln, 15 Minuten ziehen lassen.
  • Scheiben grillen, bis sie weich sind und kurz vor Ende der Grillzeit nach Geschmack noch mit etwas frischem Rosmarin und Thymian bestreuen.

Gemüse-Scampi-Spieße

Diese Spieße schmecken nicht nur traumhaft, sie sind auch fett- und kalorienarm. Tipp: Scampi werden bei hoher Temperatur trocken, daher nicht zu lang garen. Den Rost beim Holzkohlegrill am besten höher legen als beim Grillen von Fleisch oder die Spieße seitlich platzieren, hier ist der Grill weniger heiß.

  • Als Spieße verwenden Sie Holzspieße oder – noch schmackhafter – Zitronengrasstangen
  • In einer Schüssel rohe, geschälte Scampi mit Olivenöl, einem Spritzer Zitronen- oder Limettensaft, Knoblauch, Pfeffer und Salz mischen und kurz durchziehen lassen.
  • Als Gemüse rote Paprika (in Stücken) und Champignons (kleine ganz, große geviertelt) verwenden.
    Gemüse und Scampi abwechselnd auf Spieße stecken, den Spieß mit den Resten der Scampi-Marinade beträufeln und grillen.

Schoko-Banane vom Grill

Ein Nachtisch vom Grill, der weniger Zucker als herkömmliche Desserts enthält, lecker schmeckt und mit den wertvollen Inhaltsstoffen der Banane sogar gesundheitlich punkten kann. Bei Grillabenden ist es außerdem besonders stimmungsvoll, wenn auch der Nachtisch vom Grill kommt.

  • Banane (mit Schale!) der Länge nach einschneiden (nicht durchschneiden).
  • Schokolade (je nach Vorliebe Zartbitter oder Vollmilch) in Stücke brechen und in den Schlitz schieben. Tipp: Hier lassen sich auch prima Schokoladen-Reste wie z.B. Schokohasen von Ostern verwerten.
  • Banane mit der eingeschnittenen Seite nach oben auf den Grill legen, bis die Schokolade ganz geschmolzen ist und die Schale unten dunkel wird.
  • Nun ist die heiße und weiche Schoko-Bananen-Masse fertig um sie aus der Schale zu löffeln.

BLOG 026 / 2017



SUCHE


ruhig atmen – das Magazin


Jetzt kostenlos bestellen


© ruhig atmen | Konzeption & Realisation speedy space