Home
Freizeit
Kinder fördern – Tipps für mehr Kreativität und Konzentration

Kinder fördern – Tipps für mehr Kreativität und Konzentration

7. September 2015

Alle Eltern wollen ihre Kinder optimal fördern, aber wo soll man anfangen? Unabhängig davon, ob Ihr Kind musikalisch oder sprachlich, mathematisch oder künstlerisch begabt ist: Mit der Förderung der Kreativität und Konzentration tun Sie ihm sicher etwas Gutes.

Fünf Ideen für mehr Kreativität bei Kindern

Kreativität macht glücklich! Sie hilft Kindern, sich zu entspannen, sich auszudrücken und vieles über sich und die Welt zu lernen. Besonders Kinder mit Lungenhochdruck, für die körperliche Bewegung nur eingeschränkt möglich ist, können sehr davon profitieren.

Anregende Umgebung

Kreativität entwickelt sich in einer Umgebung, die zum Ausprobieren anregt. Stellen Sie Ihrem Kind unterschiedliche Materialien zum Malen und Basteln zur Verfügung und lassen Sie es einfach „werkeln“.

Vielseitiges Spielzeug

Spielzeug, das die Kreativität anregt, bietet verschiedenste Verwendungsmöglichkeiten. Ein blaues Tuch wird beispielsweise zum Meer für Spielfiguren, zum Prinzessinnenrock oder zur Zirkusmanege.

Würdigen Sie Ergebnisse

Schaffen Sie einen Rahmen, in dem Kinder ihre Kunstwerke zumindest vorübergehend ausstellen können. Schätzen Sie die Ergebnisse Ihrer Arbeit.

Gemeinsame Geschichten

Beginnen Sie, eine Geschichte zu erzählen und lassen Sie Ihr Kind das Ende erfinden oder umgekehrt.

Wolkenbilder

Legen Sie sich zusammen mit Ihrem Kind auf die Wiese und betrachten Sie die Wolken. Welche Formen und Figuren erkennen Sie?

Schon gelesen? So erkennen Sie die Begabungen Ihres Kindes.

Fünf Ideen für mehr Konzentration bei Kindern

Sich konzentrieren zu können ist eine wichtige Fähigkeit. Sie hilft beim Lernen und sorgt dafür, dass die Kinder in der Schule besser mitkommen. Es hat sich sogar gezeigt, dass Menschen, die sich als Kinder gut konzentrieren konnten, auch Jahrzehnte später noch erfolgreicher, gesünder und glücklicher sind.

Es lohnt sich also in jedem Fall, die Konzentration bei Kindern zu fördern. Aber Achtung: Erwarten Sie nicht zu viel! Wenn sich ein Kind im Grundschulalter 15 bis 20 Minuten auf etwas konzentrieren kann, das ihm gerade keinen Spaß macht, ist alles in Ordnung.

Sorgen Sie für ein gutes Umfeld

Kinder, die angespannt oder übermüdet sind, können sich schlecht konzentrieren, genauso wie Kinder, die nicht genug Bewegung haben oder an ihrem Schreibtisch ständig gestört werden. Sorgen Sie deshalb dafür, dass Ihr Kind genug schläft, sich ausreichend bewegt und einen ruhigen Lernbereich hat. Schon diese Maßnahmen können die Konzentration fördern.

Fehlergeschichten erzählen

Lesen Sie Ihrem Kind eine Geschichte vor und bauen Sie dabei Logikfehler ein, zum Beispiel: „Das Kaninchen hoppelte über das Wasser.“ Ihre Kinder sollen die Fehler erkennen und dürfen Sie dann lautstark korrigieren. Diese Übung fördert nicht nur das konzentrierte Zuhören, sondern macht Kindern auch sehr viel Spaß.

Reime finden

Dieses Spiel eignet sich auch gut für Autofahrten oder Wartezeiten. Sie geben ein Wort vor, zum Beispiel „Haus“ und ihr Kind soll daraufhin versuchen, so viele Reime wie möglich zu finden.

Stadt, Land, Fluss

Dieses bekannte Spiel erfordert, dass die Kinder sehr konzentriert nachdenken. Für den Anfang können Sie die schwierigen geografischen Kategorien weglassen und stattdessen Kategorien wie „Name“, „Tier“ oder „Beruf“ wählen.

Konzentrationsspiele online

Unter http://www.1001spiele.at finden Sie ebenfalls viele Konzentrationsspiele wie z.B. Bubble Shooter, Tetris oder Mahjong, die die Konzentration fördern, ohne es richtig zu merken. Bei Online-Spielen ist es allerdings ratsam mit Ihrem Kind eine begrenzte Spieldauer zu vereinbaren, um Hausaufgaben, Zeit mit Freunden oder die Bewegung an der frischen Luft nicht zu vernachlässigen.

Egal, wie Sie Ihr Kind fördern: achten Sie darauf, dass es Spaß daran hat und bestärken Sie es. Kleine Erfolgserlebnisse, sei es bei einer Konzentrationsübung oder im kreativen Bereich, können für Ihr Kind einen großen Schub für das Selbstbewusstsein bedeuten.



SUCHE


ruhig atmen – das Magazin


Jetzt kostenlos bestellen


© ruhig atmen | Konzeption & Realisation speedy space