Home
Service

Es gibt keinen Tag X für die Entstehung von Lungenhochdruck. Die Erkrankung ist heimtückisch und entwickelt sich schleichend. Deshalb fällt es in der Praxis schwer, pulmonale Hypertonie zu diagnostizieren. Noch dazu, da die Symptome unspezifisch sind und häufiger mit anderen Krankheitsbildern in Verbindung gebracht werden.

Eine frühe Diagnose ist aber wichtig. Umso wichtiger ist es für Actelion die seltene Erkrankung in das Bewusstsein der Menschen zu rücken. Die Plattform „ruhig atmen“ ist ein Schritt in diese Richtung, um Aufklärungsarbeit zu leisten.

Infos über Alltag, Forschung und Medikation

Die Plattform bietet Interessierten nicht nur aktuelle Informationen über Therapie, Ursache und Forschung, sondern greift auch Alltagsthemen auf. Actelion möchte somit Hilfe zur Selbsthilfe leisten. Denn letztlich greift Lungenhochdruck massiv in die Lebenswelten von Betroffenen und ihren Angehörigen ein.



© ruhig atmen | Konzeption & Realisation speedy space