Home
Freizeit
Spiele-Tipps für Groß und Klein

Spiele-Tipps für Groß und Klein

15. Dezember 2014

In uns allen steckt ein „Homo Ludens“. Das bedeutet: spielender Mensch. Spiele sorgen nicht nur für Kurzweil und beste Unterhaltung, sondern sie bringen Menschen zusammen. Es gibt sehr verschiedene Spielarten, die einer kleineren oder auch größeren Gruppe viel Spaß bereiten können und zudem für Menschen mit Lungenhochdruck bestens geeignet sind.

Die Pen & Paper Rollenspiele

Das wohl bekannteste Rollenspielsystem ist: Das Schwarze Auge. Bei diesem Spiel schlüpfen alle Mitspieler in die Rolle von einem bestimmten  Charakter. Das kann beispielsweise eine Amazone, eine Gauklerin, ein Zwerg, ein Elb, ein Krieger oder ein Zauberer sein. Das Geschlecht des gespielten Charakters muss dabei nicht dem Geschlecht des Mitspielers entsprechen. Ein Spieler denkt sich vor dem Spielbeginn eine Spielgeschichte aus oder nutzt ein bereits fertiges Abenteuer, das gekauft werden kann. Dieser Spieler ist der Spielleiter. Die Mitspieler agieren anhand der Fähigkeiten ihrer Spielcharakter innerhalb der Geschichte. Diese Spiele finden nur in der Fantasie statt und Entscheidungen werden durch Würfelaktionen getroffen. Solch ein Spiel kann je nach der ausgedachten Geschichte viele Stunden für spannende Unterhaltung sorgen.

Tipps für gute Geburtstags- und Partyspiele

Tolle kostenlose Spielideen für Geburtstage, Partys und andere Feste sind auf zahlreichen Websites, zum Beispiel www.geburtstagswuensche.today/geburtstagsspiele zu finden. Das Besondere an diesen Spielen ist, dass sie für viele Personen geeignet sind und weit überwiegend mit Dingen gespielt werden können, die normalerweise in jedem Haushalt vorrätig sind. Ein typisches Beispiel ist das Lexikon-Spiel, bei dem es darum geht, ein unbekanntes Fremdwort so glaubhaft wie möglich zu definieren, dass die anderen Mitspieler die Beschreibung für authentisch halten.

Tipps für einen gemütlichen Brettspielabend

Für eine kleine Freundesrunde gibt es viele attraktive Brettspiele, die bestens für gute Unterhaltung sorgen. Zwei Beispiele: Bei Monopoly geht es darum, Straßen zu kaufen, dort Häuser zu bauen und diese in Hotels umzuwandeln. Wenn andere Spieler auf die Häuser und Hotel von anderen Mitspielern gelangen, dann müssen sie an den Besitzer eine Gebühr dafür bezahlen. Lustige Ereigniskarten und besondere Felder runden dieses Spiel gelungen ab. Das Spiel hat kein definiertes Ende. Üblicherweise wird es bis zu einer bestimmten Summe gespielt, die ein Spieler für den Sieg vorweisen muss. Bei Mankomania ist zu Spielbeginn jeder Mitspieler reich. Das Ziel ist es, die Startsumme vollkommen zu verlieren. Dies geschieht durch eingebaute Spiele, die einen Verlust ermöglichen. Es gibt tolle Aktionskarten und mehrere Möglichkeiten taktisch zu agieren, die das Spiel sehr reizvoll machen.

Ganz egal, wofür Sie sich entscheiden, Spiele sollen für Freude, Spaß und gute Laune sorgen und jedes dieser Spiele kann das auf seine spezielle Weise.



SUCHE


ruhig atmen – das Magazin


Jetzt kostenlos bestellen


© ruhig atmen | Konzeption & Realisation speedy space