Home
Entspannung
Tai Chi – Schonende Bewegung mit der alten asiatischen Kampfkunst

Tai Chi – Schonende Bewegung mit der alten asiatischen Kampfkunst

28. November 2016

Auch wenn Tai Chi ursprünglich eine Kampfkunst war, wird es heute immer mehr als Möglichkeit zur Gymnastik, verbunden mit einem meditativen Aspekt, genutzt. Die schonenden Bewegungen eignen sich auch für Menschen mit körperlichen Einschränkungen.

Was ist Tai Chi?

Tai Chi wird auch Tai Chi Chuan oder Taijiquan, auf Deutsch Schattenboxen, genannt. In China ist das Tai Chi ein echter Volkssport. Bei sonnigem Wetter kann man in den Parks der größeren Städte die unterschiedlichsten Menschen – vom Schüler bis zum Greis – sehen, die die langsamen, fließenden Bewegungen des Tai Chi ausführen.

Ursprünglich war Tai Chi eine Kampfkunst, die den Krieger vor allem mental für den Nahkampf stärken sollte. In unserer westlichen Welt spielt dieser Kampfaspekt kaum mehr eine Rolle. Die Übungen sollen Körper und Geist ins Gleichgewicht bringen. Gelenke und Muskeln werden schonend trainiert. Wo Tai Chi angeboten wird, finden sich oft auch Kurse im Qigong. Der Unterschied: Qigong ist statischer. Einzelne Übungen werden im Stehen durchgeführt. Beim Tai Chi werden mehr fließende Bewegungen miteinander zu sogenannten Formen kombiniert, bei denen man sich durch den Raum bewegt.

Ist Tai Chi für Menschen mit Lungenhochdruck geeignet?

Wenn Ihr Arzt Ihnen ein gemäßigtes Sportprogramm erlaubt, dann kann Tai Chi eine gute Möglichkeit sein. Die Bewegungen sind langsam und meist geht es um fließende Abläufe sowie das Halten von Positionen. Auch ein meditativer Aspekt ist in Tai Chi enthalten. Es fördert die Konzentration und die Entspannung. Besprechen Sie die Möglichkeit von Tai Chi mit Ihrem behandelnden Arzt / Ihrer behandelnden Ärztin.

Tai Chi-Kurse finden Sie in Volkshochschulen, privaten Kampfkunstschulen, Fitnesscentern oder Rehabilitationszentren. Erkundigen Sie sich vorab, wie anspruchsvoll der Kurs ist. Manchmal sind spezielle Kurse für Menschen mit Rückenbeschwerden oder für Senioren im Angebot, die körperlich schonender angelegt sind. Im Internet oder auf DVD können Sie sich Tai Chi-Anleitungen nach Hause holen.

Hier bekommen Sie einen ersten Eindruck, wie eine typische Tai Chi-Bewegung (man spricht von einer „Tai Chi-Form“) aussehen kann.

Ist Tai Chi nichts für Sie? Dann finden Sie hier weitere Anregungen:
Qigong
Feldenkrais
Yoga
Pilates



SUCHE


ruhig atmen – das Magazin


Jetzt kostenlos bestellen


© ruhig atmen | Konzeption & Realisation speedy space