Home
Allgemein
Anleitungen: Trendige Handarbeiten

Anleitungen: Trendige Handarbeiten

23. Januar 2017

Handarbeiten machen nicht nur Spaß. Selbstgemachtes aus Stoff oder Wolle eignet sich auch toll als Geschenk. Wir haben zwei Anleitungen zusammengestellt, die momentan im Trend liegen und auch Anfängern schon gut gelingen.

Eulenkissen

Dieses Kissen sieht nicht nur lustig aus, sondern fühlt sich auch schön kuschelig an.

Das braucht man:

  • Filz in den Farben hellbraun, dunkelbraun, schwarz, weiß und gelb
  • Füllwatte
  • Nähmaschine (oder wahlweise mit Nadel und Faden per Hand nähen)
  • brauner Nähfaden

So geht es:
Aus Filz die entsprechenden Stücke gemäß Schnittmuster ausschneiden. Auf die Vorderseite des Eulenkörpers nähen Sie den Bauch (dunkelbrauner Kreis) und den gelben Schnabel auf. Für die Augen befestigen Sie erst einen größeren dunkelbraunen, dann einen kleinen weißen und für die Pupille den kleinsten schwarzen Kreis mit Nadel und Faden.

Nähen Sie je zwei der ausgeschnittenen Flügel zusammen. Lassen Sie ein kleines Loch offen, wenden Sie die Flügel und nähen Sie das Loch zu.

Legen Sie Vorder- und Rückseite des Eulenkörpers auf links aufeinander (Außenseite nach innen). Stecken Sie die Füße dabei zwischen beiden Teilen so fest, dass sie nach oben zeigen (nach dem Wenden schauen sie dann wieder nach unten). Vernähen Sie diese zwei Teile und lassen Sie dabei wieder ein Loch zum Wenden. Nach dem Wenden mit Füllwatte füllen, das Wendeloch zunähen und die Flügel seitlich aufnähen.

Die Vorlage zum Ausdrucken:

Trendigen Loop-Schal stricken

Für diese Anleitung brauchen Sie Grundkenntnisse im Stricken. Es genügt aber, wenn Sie linke und rechte Maschen stricken können. Durch die Wahl von Nadeln, Wolle und Muster ist dieser Schal ein echter Hingucker und ist trotzdem schnell und einfach zu stricken.

Das braucht man:

  • Dicke Wolle für Nadelgröße 10 (1 bis 2 Knäuel)
  • Stricknadeln Größe 10
  • Nadel und Faden (zum Zusammennähen des Loops)

So geht es:
Maschen je nach gewünschter Breite anschlagen (am besten eine Maschenprobe machen zum Ausprobieren, bei so dicker Wolle reichen etwa 20 bis 25 Maschen).

Dann im Perlmuster stricken. Das heißt: Immer eine Masche links, eine rechts. In der nächsten Reihe um eins versetzen. Auf eine rechte Masche wird immer eine linke, auf eine linke Masche eine rechte gestrickt. So entsteht der „Perleneffekt“. Zusätzlich entstehen noch tolle Farbverläufe, wenn man mehrfarbige Wolle verwendet.

Den Loopschal so lange stricken, dass er locker zweimal um den Hals passt. Das Ende abketten und dann die beiden schmalen Enden miteinander vernähen.



SUCHE


ruhig atmen – das Magazin


Magazin Ruhig Atmen 2018/2

Jetzt kostenlos bestellen


© ruhig atmen | Konzeption & Realisation speedy space

© Actelion Pharmaceuticals Austria GmbH 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Mit dem Benutzen dieser Website erklären Sie sich mit unseren Nutzungs - und Haftungsbedingungen sowie unserer Datenschutzerklärung einverstanden. Informieren Sie sich über unsere Cookie Policy.
Diese Website wird von der Actelion Pharmaceuticals Austria GmbH, Saturn Tower, Leonard-Bernstein-Straße 10, A-1220 Wien veröffentlicht, die die alleinige Verantwortung für den Inhalt trägt (Impressum).
Sie richtet sich ausschließlich an Benutzer und Fachkreise in Österreich.

Letzte Aktualisierung: 24. Mai 2018

Vorlese-Funktion Bewerbung