Home
Freizeit
Aquarium oder Terrarium: Ein neues Hobby für Sie?

Aquarium oder Terrarium: Ein neues Hobby für Sie?

31. Januar 2018

Sind Sie auf der Suche nach einem neuen Hobby? Vielleicht ist die Terraristik oder Aquaristik etwas für Sie? Ein Aquarium oder Terrarium kann eine gute Möglichkeit sein, außergewöhnliche Tiere zu halten, die spannend zu beobachten sind.

Was braucht man, um Tiere im Aquarium oder Terrarium zu halten?

Das Aquarium ist mehr Aufwand als das Terrarium. Es ist einiges an Aquarientechnik nötig. Man muss das Wasser regelmäßig wechseln und die Wasserwerte kontrollieren, damit Fische oder andere Aquariumbewohner sich wohlfühlen. Anfänger können zum Einstieg ein Fertigset kaufen, bei dem Aquarienbecken, Heizung, Filter und Beleuchtung bereits enthalten sind.

Unser Tipp: Je größer das Aquarium, desto leichter bleiben die Wasserwerte stabil. Kleiner heißt hier also nicht einfacher.

Ein Terrarium ist mit weniger Aufwand verbunden. Tropenterrarien bedürfen etwas mehr Pflege, da man eine hohe Luftfeuchtigkeit für die Terrariumbewohner gewährleisten muss. Auch hier gibt es Fertigsets, welche für die gewünschte Tierart die passende Größe und eine integrierte Beleuchtung haben.

Unser Tipp: Lassen Sie sich vorher immer beraten und lesen Sie in Büchern oder auf seriösen Online-Seiten nach, welches Futter, welche Temperatur und welche Einrichtung für Ihr Wunschtier ideal ist.

Welche Tiere kann man im Aquarium und Terrarium halten?

Im Aquarium hält man natürlich sehr häufig Fische. Hier sollte man sich vorher genau informieren, welche Arten zusammenpassen und wie viele Fische in das gewünschte Becken passen. Auch Garnelen, Krebse, Wasserschnecken oder Wasserfrösche (zum Beispiel der Zwergkrallenfrosch) lassen sich im Aquarium gut pflegen.

Im Terrarium lassen sich sehr unterschiedliche Arten halten, von Wüstenechsen wie Bartagamen über Insekten wie wandelnde Blätter oder Gespenstheuschrecken bis zu Fröschen, Schildkröten oder Schlangen.

Unser Tipp: Informieren Sie sich vorher, welche Arten geeignet sind. Auf giftige oder bissige Arten sollte man als Anfänger verzichten. Richten Sie das Terrarium oder Aquarium immer komplett ein und überprüfen Sie einige Tage lang, ob Temperatur und Luftfeuchtigkeit passen, bevor die Bewohner einziehen. Ein Aquarium sollte sogar mehrere Wochen „einlaufen“, damit sich ein natürliches Ökosystem bilden kann.

Nächste Wochen werden wir Ihnen einige Tierarten vorstellen, welche auch Anfänger gut im Aquarium oder Terrarium halten können.

Quellen:

https://magazin.deine-tierwelt.de/faszination-terraristik-tipps-fuer-einsteiger/

https://magazin.deine-tierwelt.de/terrarientiere-welches-terrarientier-eignet-sich-fuer-mich/

https://www.zooroyal.de/magazin/aquaristik/aquarium-einrichten-tipps-fuer-den-aquaristik-neuling/

http://www.planet-wissen.de/natur/tiere_im_wasser/aquarien/pwieaquariumfueranfaenger100.html

BLOG 005 / 2018



SUCHE


ruhig atmen – das Magazin


Jetzt kostenlos bestellen


© ruhig atmen | Konzeption & Realisation speedy space