Home
Gesundheitstipps
Gibt es eine entzündungshemmende Ernährung?

Gibt es eine entzündungshemmende Ernährung?

11. Juni 2018

Lungenhochdruck geht mit entzündlichen Prozessen einher. Darum hört man manchmal den Tipp, sich entzündungshemmend zu ernähren. Doch kann man Entzündungen tatsächlich durch die Ernährung beeinflussen und welche Lebensmittel wirken entzündungshemmend?

Entzündungen bei Lungenhochdruck

Bei Entzündungen denkt man zunächst vielleicht an akute Entzündungsreaktionen, wenn Gewebe oder Wunden sich röten, anschwellen und schmerzen. Es gibt jedoch auch entzündliche Prozesse, welche über längere Zeit und oft unbemerkt im Gewebe stattfinden. Man geht davon aus, dass bei Lungenhochdruck solche Prozesse an der Verdickung der Gefäßwände beteiligt sind

Welchen Einfluss hat die Ernährung auf Entzündungen?

Ernährung ist kein Wundermittel, kann aber durchaus einen Einfluss auf entzündliche Prozesse haben, denn bestimmte Lebensmittel können Entzündungen auslösen. Im Gegensatz dazu gibt es eine Reihe von Inhaltsstoffen, welche Entzündungen entgegenwirken oder generell das Immunsystem unterstützen. Eine besonders wichtige Rolle spielen hier die Antioxidantien wie Vitamin E, Vitamin C oder sekundäre Pflanzenstoffe (Flavonoide, Carotinoide und andere).

Wie sieht eine entzündungshemmende Ernährung aus?

Generell gilt: Ändern Sie Ihre Ernährung nicht radikal von einem Tag auf den anderen, sprechen Sie vorab mit Ihrem Arzt, falls Sie eine Umstellung vorhaben. Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung und auf Ihr Gewicht, dann kann es nichts schaden, einige der folgenden Punkte bezüglich einer entzündungshemmenden Ernährung auszuprobieren.

Zucker, Weißmehl, tierische Fette (Butter, Wurst, fettes Fleisch) und rotes Fleisch sollte man reduzieren. Stark industriell verarbeitete Lebensmittel (Fertiglebensmittel, Fast Food) enthalten oft viele der genannten Inhaltsstoffe. Pflanzliche Öle, welche viele Omega-6-Fettsäuren aber wenig Omega-3-Fettsäuren enthalten, sind ebenfalls ungünstig.

Dafür sollte die Ernährung aus reichlich Obst und Gemüse, Vollkornprodukten, Nüssen und guten pflanzlichen Ölen bestehen, ergänzt mit Milchprodukten, magerem Fleisch und Fisch. Dies entspricht der mediterranen Ernährung, welche schon seit längerem als entzündungshemmend gilt.

In der folgenden Woche werden wir zehn der besten Lebensmittel vorstellen, welche besonders viele wertvolle Antioxidantien enthalten oder sich anderweitig günstig auf Entzündungen auswirken.

 

Quellen:

  • Pan MH, et al. Anti-inflammatory activity of natural dietary flavonoids. Food Funct., 2010, 1, 15-31
  • Casas R, et al. The immune protective effect of the Mediterranean diet against chronic low-grade inflammatory diseases. Endocr Metab Immune Disord Drug Targets. 2014;14(4):245-54.

BLOG 22 / 2018



SUCHE


ruhig atmen – das Magazin


Magazin Ruhig Atmen 2018/1

Jetzt kostenlos bestellen


© ruhig atmen | Konzeption & Realisation speedy space

© Actelion Pharmaceuticals Austria GmbH 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Mit dem Benutzen dieser Website erklären Sie sich mit unseren Nutzungs - und Haftungsbedingungen sowie unserer Datenschutzerklärung einverstanden. Informieren Sie sich über unsere Cookie Policy.
Diese Website wird von der Actelion Pharmaceuticals Austria GmbH, Saturn Tower, Leonard-Bernstein-Straße 10, A-1220 Wien veröffentlicht, die die alleinige Verantwortung für den Inhalt trägt (Impressum).
Sie richtet sich ausschließlich an Benutzer und Fachkreise in Österreich.

Letzte Aktualisierung: 24. Mai 2018

xmas