Home
Entspannung
Kräutertee: Entspannende Sorten für die kalte Jahreszeit

Kräutertee: Entspannende Sorten für die kalte Jahreszeit

15. Oktober 2018

Wenn es draußen grau und ungemütlich ist, ziehen wir uns gerne mit einer heißen Tasse Tee ins Warme zurück. Hier wollen wir Ihnen einige entspannende Teesorten für die kalte Jahreszeit vorstellen.

Melissentee gegen Anspannung und Nervosität:

Die Melisse (auch Zitronenmelisse genannt) hat einen angenehm frischen Geschmack, der an Zitrone erinnert. Sie wirkt beruhigend, fördert den Schlaf und hat sogar eine leichte Wirkung gegen Viren und Bakterien – perfekt für die kalte Jahreszeit! Übergießen Sie einfach einen bis zwei Teelöffel getrocknete oder frische Melissenblätter mit einer Tasse heißem Wasser und genießen Sie Ihren entspannenden Kräutertee. Übrigens: Da der Gehalt an ätherischen Ölen sehr schnell absinkt, sollten Sie getrocknete Melisse nicht länger als ein Jahr aufbewahren. Aber vielleicht setzen Sie die Zitronenmelisse im nächsten Jahr einfach in Ihren Garten? Selbst in Kübeln wächst das Kraut unkompliziert.

Tee aus Passionsblume bei Nervosität und Angst:

„Passiflora incarnata“, eine Passionsblumenart, hat eine nachgewiesene entspannende Wirkung. Die meisten wissenschaftlichen Studien beziehen sich auf die Anwendung von Passionsblumen-Extrakten, viele Nutzer berichten jedoch auch von der entspannenden Wirkung bei Tees. Allerdings sollten Sie sich das Passionsblumen-Kraut unbedingt in der Apotheke besorgen und es nicht selbst trocknen: Einige Arten der Passionsblume sind giftig. Übergießen Sie einen Teelöffel Passionsblumen-Kraut mit einer Tasse kochendem Wasser und lassen Sie den Tee zehn Minuten lang ziehen. Der Geschmack ist eher neutral, deshalb wird die Passionsblume oft anderen Tees zugesetzt.

Kamillentee – nicht nur bei Krankheit:

Kamillentee kennen wir wohl alle aus unserer Kindheit: Wir bekamen ihn, wenn wir krank waren, weil er unter anderem den Magen beruhigt. Doch die Kamille kann noch mehr: Sie beruhigt die Nerven, entspannt die Muskeln und kann sogar Schmerzen reduzieren. Außerdem hilft Kamille, das Immunsystem zu aktivieren und Atemwegsinfekte zu bekämpfen. Am besten besorgen Sie sich medizinisch wirksame Kamille in der Apotheke, es gibt nämlich viele unterschiedliche Arten, von denen nicht alle wirksam sind. Wenn Sie den Geschmack des Tees nicht mögen, mischen Sie ihn einfach mit anderen Teekräutern.

Weitere entspannende Kräutertees:

Neben den genannten gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Tees, welche für ihre beruhigende Wirkung bekannt sind, wie zum Beispiel Baldrian, Hopfen, Lindenblüten und Lavendel. Experimentieren Sie ruhig mit den verschiedenen Sorten und mischen Sie sich Ihren persönlichen Lieblingstee für den Winter.

 

Quellen:

 

Die angegebenen Quellen sowie die darin angezeigten Verlinkungen liegen nicht in der Verantwortung von „ruhig atmen“, daher kann für die Inhalte keine Haftung übernommen werden.

BLOG 42 / 2018



SUCHE


ruhig atmen – das Magazin


Magazin Ruhig Atmen 2018/2

Jetzt kostenlos bestellen


© ruhig atmen | Konzeption & Realisation speedy space

© Actelion Pharmaceuticals Austria GmbH 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Mit dem Benutzen dieser Website erklären Sie sich mit unseren Nutzungs - und Haftungsbedingungen sowie unserer Datenschutzerklärung einverstanden. Informieren Sie sich über unsere Cookie Policy.
Diese Website wird von der Actelion Pharmaceuticals Austria GmbH, Saturn Tower, Leonard-Bernstein-Straße 10, A-1220 Wien veröffentlicht, die die alleinige Verantwortung für den Inhalt trägt (Impressum).
Sie richtet sich ausschließlich an Benutzer und Fachkreise in Österreich.

Letzte Aktualisierung: 24. Mai 2018

Vorlese-Funktion Bewerbung