Home
Freizeit
Weihnachtsgeschenke mit Namen beschriften: Basteltipps

Weihnachtsgeschenke mit Namen beschriften: Basteltipps

13. Dezember 2017

Gerade bei größeren Familienfeiern ist es oft hilfreich, die Weihnachtsgeschenke mit dem Namen des Beschenkten zu beschriften. Wer nicht nur gekaufte Aufkleber oder Kärtchen nutzen will, kann mit unseren Tipps kreative Namensschilder basteln.

Geschenkanhänger selbst gestalten

Kleine Kärtchen als Geschenkanhänger kann man ganz einfach selber basteln. Es geht so einfach, dass auch Kinder gut mitmachen können.

Das braucht man dazu:

  • Farbiges Kartonpapier oder Bastelwellpappe
  • Kordel, Schnur oder Geschenkband
  • Farblich passenden Filzstoff
  • Schere, Kleber, Locher
  • (Optional: kleine, weihnachtliche Aufkleber, Glitzerstifte oder anderes zum Verzieren)

So geht es:

1. Karton oder Wellpappe auf etwa 8 x 12 cm ausschneiden (oder größer, je nach Geschmack).

2. Einmal in der Mitte falten.

3. In der oberen Ecke neben dem Falz mit dem Locher ein Loch ausstechen.

4. Aus dem Filzstoff eine Form (zum Beispiel Herz, Stern, Tannenbaum) ausschneiden, welche gut auf das Kärtchen passt und vorne aufkleben. Wenn gewünscht, noch mit Aufklebern, Glitzerstift oder ähnlichem verzieren.

5. Innen in das Kärtchen den Namen des Beschenkten schreiben.

6. Ein Band durch das Loch fädeln und damit am Geschenk befestigen.

Essbare Plätzchen-Anhänger backen

Ein echter Hingucker sind selbstgebackene Plätzchen mit Namen darauf, die man als Geschenkanhänger nutzt. Sie sind nicht nur hübsch und passen ideal zu Weihnachten, man kann sie nachher auch noch essen. Unser Tipp: Sie können dazu auch gekaufte Plätzchen nehmen, oder Plätzchen, die Sie bereits vorher gebacken haben.

Das braucht man dazu:

  • 500 g Mehl
  • 250 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 250 g Butter
  • 2 Eier
  • ½ Packung Backpulver
  • Lebensmittelfarbe in Tuben, oder alternativ Kouvertüre oder Zuckerguss zum Beschriften
  • Größere Ausstechförmchen für Weihnachtsplätzchen
  • Kleine Zellophansackerl und Geschenkband

So geht es:

1. Alle Zutaten zu einem Plätzchenteig verkneten, auf bemehlter Oberfläche ausrollen und weihnachtliche Motive ausstechen. Dabei eher größere Förmchen nehmen, dann fällt das Beschriften leichter.

2. Ofen auf 200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen und Plätzchen auf Backpapier 8 bis 12 Minuten goldgelb backen.

3. Abkühlen lassen und mit dem Namen des Beschenkten beschriften. Dazu kann man Lebensmittelfarbe in Tuben verwenden, oder alternativ geschmolzene Kouvertüre oder Zuckerguss mit Hilfe einer kleinen Spritztülle auftragen.

4. Damit die Plätzchen hygienisch verpackt sind und nicht krümeln, packt man sie einzeln in durchsichtige Sackerl.

5. Sackerl oben zusammenraffen, mit Geschenkband verschließen und mit dem Band am Geschenk befestigen.

Quellen:
Plätzchenrezept abgewandelt nach: http://www.chefkoch.de/rezepte/899741195381381/RRs-unverwuestliche-Ausstech-Plaetzchen.html

BLOG 050 / 2017



SUCHE


ruhig atmen – das Magazin


Jetzt kostenlos bestellen


© ruhig atmen | Konzeption & Realisation speedy space